Dierks Studios

News

Following you’ll find the latest news regarding productions, recordings and projects of our artists  and other events taking place at Dierks Studios. Have a look!

 

Alessandro Quarta

SONY DSC

 

Schnappschuss im Garten der Dierks Studios. Nach zwei Tagen musikalischer Vorarbeit und Verhandlungen wurde es Zeit für ein Gruppenbild mit Geiger. ALESSANDRO QUARTA mit seinen Verehrerinnen (v.l.: Rebecca Langlotz, Nika Klinkers (beide Dierks Studios), Katharina Proells (Übersetzerin), A.Q., Bärbel Riedrich (Management)) und seinem Produzenten Simone Borgia (Musicbeat Production). Der Geigenvirtuose und Multiinstrumentalist aus Lecce war angereist, um kommende Produktionen abzustimmen. Eine im August und eine weitere im Jahr 2016. Mehr dazu später. Nur noch so viel: Quarta gab dem Dierks-Team eine Kostprobe seines Könnens und nach einem seiner Kabinettstückchen, in dem Paganini, Yes und Michael Jackson musikalisch aufflackerten, waren alle nur noch sprachlos.

In the Studio with MJ – Radio Erft

20150610082034
Demnächst im Morgenprogramm von Radio Erft​ zu hören  – eine Reportage über die Dierks Studios im Allgemeinen und die Michael-Jackson-Workshops im Besonderen. Heute besuchte uns Radio Erft-Reporter Christian Giese-Kessler, um vorab über die vom 25. bis 28.6. stattfindenden Workshops »In The Studio With Michael Jackson​« zu berichten. Beginnend am 25.6.2015, dem Todestag von Michael Jackson, werden langjährige Mitarbeiter und Wegbegleiter des King Of Pop, nämlich Brad Sundberg, Brad Buxer und Michael Prince, Einblick gewähren in die Zusammenarbeit mit dem Musikgenie. Wie war Michael im Studio? Wie ist es, mit ihm zu komponieren? Was hat ihn kreativ bewegt? Ein Interview mit Teddy Hoersch, Projektmanager der Dierks Studios, und Stefan Vogt, Musiker und Toningenieur, sowie ein Selbstversuch als Sänger belegten die Kompetenz und den Mut des Radio-Erft-Reporters. Er wollte – ”Time Of My Life“ singend – herausfinden, ob man seine Badezimmer-Gesänge mit Hilfe ausgeklügelter Studiotechnik erträglich machen kann. Bravo, Christian! Dass Radio Erft zwei Eintrittskarten für die Michael-Jackson-Seminare verlosen wird, sei hier der Vollständigkeit halber erwähnt.

Dieter Dierks – Andrew Liles Interview

 

It’s not so easy to get an interview with the master. Usually it’s thumb’s down. But Andrew Liles’ questions very funny, intelligent and convincing. So Dieter gave it a go… Here is what he had to say:

http://www.andrewliles.com/10-questions/dieter-dierks/

 

 

»Insert/Play«

_DSC3095_DSC2659_DSC2730_DSC2758_DSC2583 _DSC2673 _DSC2822 _DSC2928

 

 

Das hat gepasst – die Wallek Bros, zwei echte Stommelner, feierten die Veröffentlichung ihres Debütalbums »Insert/Play« am vergangenen Freitag, dem 29. Mai 2015 live vor Publikum in den renommierten Dierks Studios, Stommeln, Germany.

Und der Vortrag von Jan und David Wallek – unterstützt von ihren musikalischen Mitstreitern Lukas Jüttendonk, Martin Claas, Leon Würschinger, Daniel Klaebe, Sascha Kass, Eric Omware, sowie Vater Udo Wallek – war tadellos.

Knackige, hand gemachte Rockmusik mit treibenden Riffs, Folk- & Country-Anklängen, fein arrangiertem Satzgesang und Melodien, die sich direkt im Ohr festsetzen.

»Insert/Play«, veröffentlicht von der Hamburger Plattenfirma AGR Television Records, sollte den Zwillingsbrüdern aus Stommeln den erhofften und verdienten Durchbruch bringen. Außer »Bitter Harvest“, der Adaption des John Carter Cash-Titel irgendwo zwischen Country & Folk, enthält die Albumpremiere nur eigenes Material, darunter die Stones-Hommage »Midnight Dancer» oder das radiotaugliche »Moon«.

Der Mond war schon aufgegangen, als die Musiker und ihr Family & Friends-Publikum die Kölschfässer leerten. Eine Party hat noch nie jemandem geschadet, vor allem dann nicht, wenn der Anlass so gelungen war.

 

11229705_10203943933430571_4522382761496585800_o

Bildrechte: Markus Richter

Die Höhner

V.l.n.r. Jens Streifling, Peter Werner, John Parsons, Henning Krautmacher, Hannes Schöner, Janus Fröhlich – besuchten gestern nach langer Zeit mal wieder eine frühe Wirkungsstätte, die Dierks Studios in Stommeln. Und prompt stellten sich Erinnerungen ein. »Hier haben wir mindestens 120 Songs aufgenommen und im Garten sitzend an Harmonien und Melodien gefeilt«, bemerkte Henning Krautmacher, wie Dieter Dierks ein gebürtiger Stommelner. Viel Zeit zum Schwelgen in der Vergangenheit blieb den viel beschäftigten Musikern allerdings nicht. Peter Werner und Janus Fröhlich, die zum Saisonende ihre aktive Zeit beenden, müssen durch adäquate Mitstreiter ersetzt werden. Die Termine knubbeln sich, ob nun für die ›Höhner Rockin Roncalli Shows‹ oder klassische Darbietungen der Kölner Entertainer, die mit »Mach laut« gerade wieder ein neues Album in Umlauf gebracht haben. Check out: http://www.hoehner.com

Höhner

Buddy Visit

Following their sold out concert at Cologne’s ”Kantine“ legendary Funk‘n’Roll Band MOTHERS FINEST visited the Dierks Studios in Stommeln to say hello to Dieter Dierks, long term friend and producer of their 1990 album ”Subluxation“. Although MF just released their new album ”Goody 2 Shows & The Filthy Beasts“ word got out everyone would love a future collaboration…

Dierks Session_0148D700 Dierks Session_0040D700

CrazyScorps – Interview mit Dieter Dierks

Immer wieder bitten Scorpions-Fanclubs aus aller Welt Dieter Dierks um ein Interview. Und diese Herrschaften kennen ihre Band und wollen alles ganz genau wissen. Diesmal entlockte Guillaume Gaguet vom französischen Fanclub CrazyScorps Dieter wissenswerte Hintergrundinformationen …viel Spaß bei der Lektüre!

http://www.crazyscorps.com/?p=2444

Social Enthusiasm

It’s not about blowing our own trumpet but in the aftermath of the »Acoustic Fever«-recording all musicians involved expressed their gratitude to Dieter and the entire crew at Dierks Studios. Here is what Bobby Kimball and Corey Whitehead shared with their communities:

capture-20141107-153603

 

Acoustic Fever Production

Hell, yeah, that was heaven when Herman Rarebell and his friends Bobby Kimball (ex-Toto), John Parr, José Antonio Rodriguez, Corey Whitehead, Michael Voss, Chris Hasler, Arno Baum, Hollgy Begg, Hedley Taylor und Claudia Raab came out to play their »Acoustic Fever« set, recorded live at Studio 3 in front of six 4K-cameras for later release on exclusive streaming platforms, tv channels and audio/film carriers.

 

D8E_5602

 

It felt like in the ole days but is for future entertainment. The parking lot at Dierks Studios was packed with trucks and cars, musicians, technicians all over the place, feverish activities form dusk till dawn – and behind the console with undisputed mastery Dieter Dierks. Together with director Ercin Filizli and his crew he recorded the »Acoustic Fever«-set Herman Rarebell & Friends had performed on tour in Italy and Germany. Herman’s idea to present hits of his own and his friends in a chamber music like way turned out to be a lucky move. Six Scorpions hits (»Rock You Like A Hurricane«, »Blackout«, »Passion Rules The Game« and others), three signature tunes from Toto such as »Hold The Line«, »Rosanna« and »Africa« plus the world hits »St. Elmo’s Fire«, »Naughty Naughty« and »At The Cathedral« penned by John Parr make up for a song repertoire that deserves  to be called exclusive. More so because the material was presented in a way never heard before. Subtle drumming, acoustic bass (thanx Arno Baum) and four acoustic guitars fueling the well known tunes with new Flamenco passion. It takes a Guitar Grande like José Antonio Rodriguez, proud Spaniard, born and raised in Cordoba and aged 20 youngest Flamenco professor ever. He and his fellow musician Corey Whitehead, born in the USA, doctorade in music, Axeman of the Rock band Heaven Lies Here and also a Flamenco master, were nothing but brilliant to interpret rock songs in a unknown yet stunning fashion.

 

 

Herman Rarebell & Friends are in the house…

Zum Abschluss ihrer ”Acoustic Fever”-Tournee 2014 werden Herman Rarebell und seine Freunde im Oktober nach Stommeln kommen und im Studio III der berühmten Soundschmiede ihre Live-Performance in 4K verewigen. Der ”Acoustic Fever“-Set umfasst knapp 20 Songs, die von Hermanns Star-Crew einfühlsam und ungewöhnlich interpretiert werden. Neben Scorpions-Klassikern wie ”Rock You Like A Hurricane“, ”Animal Magnetism“ oder ”Passion Rules The Game“ werden Repertoire-Highlights von Toto (”Africa“, ”Rosanna“, ”Hold The Line“) durch deren ehemaligen Sänger Bobby Kimball und Hits von John Parr (”St. Elmo’s Fire“) zu Gehör gebracht. Besonderer Clou der Produktion: Die  9-Mann-Truppe verfügt über insgesamt drei exzellente Sänger, (außer den beiden oben Erwähnten ist Michael ”Vossy“ Voss für die Scorpions-Songs zuständig); zwei Flamenco-Gitarristen, nämlich José Antonio Rodriguez und Corey Whitehead, eine eingespielte Rhythmsection sowie – als besondere Hingucke und Hinhöre – die Saxofonistin Claudia Raab. Die TV-Dokumentation in 4K zeigt die Freunde bei  der Ankunft in Stommeln, bei Jams in der Kaminecke, beim Essen und Chillen und natürlich beim musikalischen Get Together im legendären Studio III. Der rührige Herman Rarebell, dessen ”Acoustic Fever“-Idee so viel Anklang findet, geht im Anschluss an die TV-Aufzeichnung mit Michael Schenker’s ”Temple Of Rock“ auf Tour. Zudem unterstützt er tatkräftig den deutschen Metal-Nachwuchs und hat gerade ”Knockout“, das erste Album seiner Schützlinge Unbreakable, produziert. Sein Kommentar dazu: ”Wenn wir auch in zehn Jahren noch gute Musik hören wollen, müssen wir anfangen, uns vernünftig um den Nachwuchs zu kümmern“. Am 30.9. hat Rarebell im Kölner ”Hard Rock Cafe“ seine neue Single ”Let It Shine“ vorgestellt, das 25-Jahre-später-Pendant zu der Mauerfall-Hymne ”Wind Of Change“. Zwei handsignierte Becken von dem Drumkit der Scorpions-Russland-Tournee wurden im Rahmen dieser Veranstaltung als Memorabilia dem Hard Rock Café überlassen. Und im November erscheint ”Herman’s Scorpions Songs”, ein Album mit 13 Bandklassikern, die er zusammen mit Freunden (Don Dokken, Doogie White, Tony Martin u.v.a.m.) neu interpretiert hat. For more information: http://www.hermanrarebell.com